Birger Strahl | "Das sah in echt aber anders aus"

"Das sah in echt aber anders aus"

September 11, 2015  •  Kommentar schreiben

"Aha. Und wie sah es aus?"

"Na, ich fand, das war viel dunkler."

Genau. "Ich fand...".

Das sagt ja schon viel aus. Die persönliche Wahrnehmung einer Situation oder Stimmung ist häufig sehr unterschiedlich. Der eine sieht die roten Blumen im Feld, der andere eher die gelben und der Dritte die Schmetterlinge. Neben den optischen Eindrücken kommen dann noch Geräusche, Düfte, Wärme, Kälte etc. dazu, die eine Situation im individuellen Gehirn verankern. Das führt dann dazu, dass verschiedene Wirklichkeiten ein und der gleichen Situation entstehen. Das kennt jeder aus Situationen, bei denen man sich hinterher fragt: "Waren wir da wirklich gemeinsam?"

Auch deshalb kann es bei der Fotografie kein richtig oder falsch geben. Fotografie ist ewtas sehr Persönliches, zumindest wenn es darum geht, mit Bildern eine Stimmung widerzugeben. Deshalb sehen meine Bilder so aus, wie sie aussehen. Es sind meine Bilder mit meinen Assoziationen dazu. Es geht mir nicht darum, eine allgemeingültige Realität (die es auch gar nicht gibt) abzubilden.

Ich freue mich allerdings sehr, wenn meine Bilder bei den Betrachtern Stimmungen auslösen, sie also an irgendeiner Stelle berühren. Und das können und werden ganz andere Stimmungen und Assoziationen als die meinen sein.


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Schlüsselwörter
Archiv
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September (5) Oktober (8) November (1) Dezember (1)
Januar (3) Februar (1) März April Mai Juni Juli (1) August (1) September Oktober November Dezember
Januar Februar (1) März (2) April (1) Mai Juni Juli August September Oktober (1) November (1) Dezember
Januar Februar März (1) April Mai Juni (1) Juli August September Oktober November Dezember